Home - Leo et Ursus

Slider

Leo et Ursus – Fechtverein für Europäischen Historischen Schwertkampf

Leo et Ursus –
Verein für Europäisches Historisches Fechten

Seit 2005 trainieren wir gemeinsam HEMA (Historical European Martial Arts).
Wir sind "Pugnatores Bernenses" - die Schwertkämpfer von Bern.

Wir sind ein Gründungsmitglied des Schweizerischen Verbandes für Historische Europäische Kampfkünste (SVHEKK)

Wir sind ...

... ein Gründungsmitglied des Schweizerischen Verbandes für Historische Europäische Kampfkünste (SVHEKK)

Bild1/Intro1 Über uns

Leo et Ursus – Der Fechtverein

Vereinsmitglieder

Technik & Praktiken

Wir praktizieren verschiedene mittelalterliche Kampftechniken mit dem Schwerpunkt Langschwert. Dazu gehören auch das Ringen, der Dolchkampf, das lange Messer und das Rapier. Dabei geht es um Abläufe, Körperkontrolle und Konzentration. 
Im Zentrum steht die Rekonstruktion von historischen Kampftechniken. Aber auch das sportliche Training für Wettkämpfe wird regelmässig gefördert.

Mit dem Langschwert arbeiten wir auf der Grundlage von Peter von Danzig in der Tradition Lichtenauers. Wir widmen uns aber auch immer wieder anderen Manuskripten wie Lecküchner, Codex Wallerstein oder Fiore dei Liberi. Die Arbeit und der Bezug zu den überlieferten Manuskripten stehen im Mittelpunkt.

Verschachtelte Portlets

Portraits

Vorstand

Max Muster

Präsident

Max Muster Etiam feugiat lorem non metus.

John Doe

Kassier

John Doe Nulla porta dolor. Fusce a quam.

Hans Guckindieluft

Sekretär

Hans Guckindieluft Phasellus dolor. Nunc nec neque.

Verschachtelte Portlets

Langschwert

Langschwert

Eventuell ist die Spaltenbreite doch etwas sehr klein.

Wie das auf Mobilen Geräten aussieht gar nicht zu sagen.

Dolch

Dolch

LangesMesser

Langes Messer

Rapier

Rapier

dfVideo Test

mobile html5 video by EasyHtml5Video.com v3.9.1

Training & Kurs

Training

Training

Herbstferien! Hallen geschlossen vom 24. September bis 5. Oktober.

Zur Zeit verfügen wir über folgende Trainingsmöglichkeiten:

  • Montag, 19:00 - 22:00 Uhr Turnhalle Wittigkofen, Bern (Belegungsplan)
  • Dienstag, 20:00 - 22:00 Uhr Turnhalle Wyden, Worb
  • Donnerstag, 18:00 - 20:00 Uhr Turnhalle Brünnen 3, Brünnenstrasse 15, Bern (Belegungsplan)

Gekämpft wird nur mit der entsprechenden Schutzausrüstung. Also mit speziellen Handschuhen, Fechtmaske, Fechtjacke oder Gambeson und zusätzlichen Schutz für Hals, Ellenbogen und Knie.

Wir üben uns ebenfalls im Freikampf (Sparring, nicht Schaukampf) und benutzen, wie auch im Training, meist metallene Schaukampfschwerter oder Fechtfedern.

Verschachtelte Portlets

Veranstaltungen

Veranstaltungen

wann? wo? was?
14./15. April 2018

Prêles

Instructors Event
05. Mai 2018 Thun Hauptversammlung Verein
10.-13. Mai 2018 Dijon HEMAC Dijon
17.-19. August 2018 Le Landeron HEMA Swiss-Blades
27./28. Oktober 2018 Schönbühl Swiss Gathering

Wir sind auch stets an neuen TeilnehmerInnen interessiert!

Schnuppertraining

Neue TeilnehmerInnen sind stets willkommen!

Lust auf ein Schnuppertraining? Dann einfach auf den Button "Schnuppertraining Anfrage" klicken und anfragen. Es sind bis zu 4 Schnuppertrainings möglich, die jeweils am Dienstag, 20-22 Uhr, in Worb stattfinden.

 

Schnuppertraining Anfrage

Map Turnhallen

Bild3/Intro3 Leo et Ursus

Leo et Ursus

Verschachtelte Portlets

Der Löwe und der Bär - Fabel

Der Löwe und der Bär

AesopEin Fuchs war einmal auf Jagd gegangen, um einen guten Bissen zu erbeuten. Er war noch nicht lange unterwegs, als er ein lautes Streiten vernahm.

Ein Bär schlug mit den Tatzen nach einem Löwen und brummte wütend: "Ich war der erste beim Hirschkalb. Die Beute gehört mir, denn ich habe sie gefangen."

"Nein!", brüllte der Löwe zornig. "Du lügst! Ich war als Erster hier, und darum gehört die Beute mir." Der Löwe wehrte sich kräftig und schnappte mit seinen scharfen Zähnen nach dem Bären.

So kämpften der Löwe und der Bär noch lange miteinander. Und der Fuchs wurde langsam ungeduldig, denn die Streitbeute lag gar nicht weit von ihm entfernt. Aber er war klug und sagte sich: "Sind die Streitenden erst einmal erschöpft, so können sie mir nichts mehr anhaben."

Der Bär und der Löwe kämpften noch eine ganze Stunde miteinander, dann brachen beide kraftlos zusammen. Da schritt der Fuchs gemächlich an ihnen vorbei und holte sich die Beute. Er verneigte sich höflich und sagte: "Danke, meine Herren, sehr freundlich, wirklich sehr freundlich!"

Diese Fabel von Aesop (ca. 620 bis 560 v.Chr.) ist der tiefere Sinn von unserem Vereinsnamen.

Namensgebung

Vereinsmitglieder & Mitgliedschaft

Im Jahr 2005 trafen sich zwei Schwertkampfbegeisterte für ein erstes Training in einer Turnhalle in Zollikofen. Die Gruppe wuchs seither stetig, so dass im Jahr 2012 der Verein „Leo et Ursus“ gegründet werden konnte. Regelmässig treffen wir uns zum gemeinsamen Training, Essen oder zu Museumsführungen.

Die Mitgliedergebühr beträgt pro Jahr für Aktivmitglieder 240.00 Franken (für Schüler und Studierende 120.00 Franken). Passivmitglieder, die nur hin und wieder ein Training besuchen oder unseren Verein einfach unterstützen möchten, bezahlen 90.00 Franken.

Aktuell (März 2018) zählen wir 28 Mitglieder.

Dokumente

Dokumente

  • Flyer

  • Aufnahmegesuch

  • Statuten

 

 

Bild4/Intro4 Weitere Infos

Weitere nützliche Links & Infos

Verschachtelte Portlets

Trainingsbedarf

Trainingsbedarf

Literatur

Literatur & Links

Bild5/Intro5 Kontakt